Inneren Schweinehund besiegen

schweinehund

 

Wenn Sport erst zur Gewohnheit wird, gibt der Schweinehund langfristig Ruhe.

Positive Folgen visualisieren – wie wird es sich anfühlen, wenn du deinen Trainingsplan einhältst, sportlicher wirst und deine Ziele erreichst? Bestimmt Großartig! :)

Andererseits macht es Sinn sich nicht unnötig mit möglichen negativen Folgen zu beschäftigen, von denen man nicht einmal weiß, ob sie denn auch so eintreten werden. Diese Gedanken werden dir die Motivation nehmen überhaupt anzufangen.

Sich zur Alltagsaufgabe machen, den unbequemen Weg zu gehen

Einfache Rituale, wie statt dem Aufzug die Treppe zu nehmen steigern unsere Aktivität. Also mehr kleine Dinge machen von denen wir wissen, dass sie uns gut tun und die bequeme Alternative links liegen lassen.

„Es ist aber so anstrengend“ – Der Punkt an dem der Körper sagt, jetzt geht es nicht mehr, kann man durch Training extrem weit hinauszögern.

Klare Ziele und ein Trainingsplan sind für ambitionierte Sportler immer eine gute Voraussetzung. Auch Trainingspartner können dir dabei helfen, konsequent bei der Sache zu bleiben. Wenn du Schwierigkeiten hast, dich nach einem langen Arbeitstag noch für eine Sporteinheit zu motivieren, kann ich dir dieses Video empfehlen:

Kommentar hinterlassen zu "Inneren Schweinehund besiegen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*