Schmerzen bei Kniebeugen?

Richtige Kniebeugen

 

Viele Anfänger haben Schmerzen nach dem Ausführen von Kniebeugen. Immer wieder stößt man auf die Aussage, dass Kniebeugen die Gelenke belasten würden. Auch unter einem meiner Videos fand ich einen entsprechenden Kommentar.

 abnutzung_kniegelenke

 

Auch ich hatte Probleme mit Kniebeugen

Doch nach einer Technikumstellung kann ich ohne negative Folgen Kniebeugen machen, auch mit Gewichten.

 

Auf die Technik kommt es an

Die gefürchteten Gelenksschmerzen treten hauptsächlich bei Kniebeugen auf, bei denen das Kniegelenk nur zu 90° abgeknickt ist. Der Druck auf die Kniescheibe ist dabei am Höchsten.

Die gesündere und zugleich anspruchsvollerer Variante ist die tiefere Kniebeuge, wie in der Vergleichsgrafik.

 Kniebeuge Technik

Kniebeugen sind eine wichtige Grundlagenübung

Prinzipiell stellen Kniebeugen eine ideale Trainingseinheit dar, um die Beinmuskulatur zu stärken und den Rumpf zu stabilisieren.

Deshalb sind sie auch eine wichtige Übung für Läufer, da die Rumpfmuskulatur einen kraftvollen und zugleich energiesparenden Laufstil ermöglicht.

Aus Sorge um die Gelenke auf Krafttraining zu verzichten ist daher eine zweifelhafte Schlussfolgerung, denn eine starke Muskulatur entlastet die Gelenke.

5 Kommentare zu "Schmerzen bei Kniebeugen?"

  1. Danke für die Grafik deiner Trainingsübung!

  2. Sehr gute Erklärung ! Je weiter man mit dem Gewicht ist, desto mehr Aufwärmen gehört einfach dazu.

  3. Ich hatte auch immer Probleme bei Kniebeugen bis ich nach ein paar Wochen bemerkte, dass meine Ausführung nicht richtig war. Ich habe meinen Rücken nicht richtig gerade gemacht. Beachtet dies um jeden Preis!

  4. Bin auch der Meinung, dass Kniebeugen in keinem Krafttrainingsplan fehlen sollten. LG B

  5. Hallo,

    danke für diese Ausführungen. Ich mache neben Schwimmen und Fussball auch Fitneßsport und fand die Hinweise doch sehr Hilfreich. Habe bisher Gott sei dank keine Schwierigkeiten, aber es soll ja auch so bleiben!

    Domi

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*