XLETIX Challenge – die sportliche Herausforderung 2017

Schlammhindernis

Xletix Challenge: Die Königsklasse des Hindernislaufs

Es gibt dabei unterschiedliche Distanzen, in Wien auf der Donauinsel ist die Laufstrecke 6 km lang und es gilt 15 Hindernisse zu überwinden.

Ich habe auch von der Möglichkeit Gebrauch gemacht mit  einem Chip für die Zeiterfassung zu laufen, daher werde ich mich speziell auf dieses Rennen vorbereiten um im vorderen Drittel mitzumischen.

Wenn du nicht alleine laufen willst, kannst du auch gemeinsam mit Freunden am Teambewerb teilnehmen.

 

Die Hindernisse

Bei den Hindernissen sollte man nicht wasserscheu sein, denn Schlammgruben und Sprünge über Wasserbecken zählen zu den beliebtesten Hindernissen der XLETIX Veranstalter.

Auch im Klettern sollte man einiges an Geschick mitbringen, denn das Klettern über Netze oder auch am Seil, wie es viele noch aus der Schulzeit kennen, steht auch regelmäßig auf dem Programm.

 

Kein billiges Vergnügen

Der Frühbucherpreis liegt mit 74€ (inklusive Zeiterfassung) durchaus in der Preisklasse von Marathonveranstaltungen, es ist aber nicht nur eine Laufveranstaltung, sondern mit den Hindernissen und der Show drum herum auch ein Lifestyle Event.

Und eben dieser Eventcharakter sorgt auch für ein großes Publikumsinteresse. Aus meinen Marathonläufen weiß ich, dass ein großes Zuschauerinteresse bei solchen Wettkämpfen enorm beflügeln kann und die Sportler über sich hinaus wachsen können.

 

Wie bereitet man sich auf ein Hindernisrennen vor?

Meine Trainingsvorbereitung sieht so aus, dass ich mit intensivem Intervalltraining meine Ausdauer wieder auf Wettkampf Niveau bringe und ich beispielsweise mit Bouldern meine Kraft und Geschicklichkeit trainieren.

3 Kommentare zu "XLETIX Challenge – die sportliche Herausforderung 2017"

  1. Eine tolle sportliche Herausforderung! Super! Ich habe das auch mal mitgemacht… das war ein tolles Erlebnis!
    Ich wünsche Dir ganz viel Spaß dabei, viele Grüße,
    Claudi

  2. Ich habe letztes Jahr auch bei dem Xletix Lauf mitgemacht und es hat sehr viel Spaß gemacht, aber war auch sehr anstrengend (wir sind die 21km Strecke gelaufen). Bouldern ist auch neben dem Intervalltraining ein gutes Training um die Griffkraft zu verbessern, was sicher hilfreich für die Hindernisse zum entlanghangeln ist. Viel Spaß und Erfolg auf jeden Fall, Gruß Jan

  3. Ich war auch beim Xletix Lauf dabei und es hat wahnsinnig Spass gemacht !

Hinterlasse einen Kommentar zu Jan Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*